Die böse, böse Waage

Tag 1 ist rum, und ich bin doch ein wenig enttäuscht. Ich habe mich gestern unterhalb meines Tagesbedarfs an Kalorien gehalten (rund 400 kcal weniger), habe mich viel mehr bewegt als sonst, habe Gymnastik gemacht, und heute zeigt die Waage tatsächlich gut 500 g mehr an. Bestimmt haben wir heute eine größere Erdanziehungskraft …

Nein, ich schiebe alle Schuld auf die Waage, denn nach dem Duschen war ich plötzlich leichter. (Und nein, so dreckig war ich nicht … *grins*) Daraufhin bin ich mehrmals rauf und runter gestiegen und jedes Mal zeigte die Waage etwas anderes an. Insgesamt schwankte es um 500 g, also gehe ich mal davon aus, ich habe nicht zugenommen und nur nicht abgenommen, weil ich schon Mukkis aufgebaut habe. *lach*

Jawohl!

Mukkis sind ja bekanntlich schwerer als Fett!

Man muss sich schließlich motivieren!

Nein, im Ernst. Ich muss mich zwingen, nicht jeden Tag auf die Waage zu gehen. Damit wäre ich wieder beim Thema Disziplin.

Gestern lief es bei mir ziemlich gut. Ich habe alles erledigt, was ich mir selbst auferlegt hatte: Ich bin früh aufgestanden, habe meine Dehnübungen gemacht, meine Bein-Gymnastik, bin mit unserem Hund spazieren gegangen (und nicht nur auf die Grünanlage, wo ich mehr stehe und der Hund um mich herum rennt), habe mit ihm im Garten gespielt, und ich habe mich auch an meine Kaloriengrenze gehalten und meine Ziele visualisiert. Von daher war ich abends sehr zufrieden mit mir.

Heute lasse ich es lockerer angehen, allerdings nur bei der Gymnastik. Meine Beinmuskeln meckern ein wenig und soweit ich weiß, soll ja ein Tag Pause sowieso gut sein. Bei der Ernährung werde ich mich weiter an meinen Plan halten. Schließlich möchte ich bis zum Urlaub einige Kilos weniger haben.

Bis bald, eure Idgie

Hier noch meine Zahlen:
Startgewicht: 128,5 kg
Zielgewicht: ca. 64 kg
Mein Ernährungstagebuch führe ich auf FDDB. Ich habe es auf öffentlich gestellt, also sollte es jeder einsehen können.

Advertisements

3 Gedanken zu “Die böse, böse Waage

  1. Nächste Woche (ich weiß noch nicht den Wochentag) habe ich einen Artikel über die Waage geschrieben. Ich habe versucht der Waage den Schrecken zu nehmen um die Ergebnisse realistischer zu sehen. Ich persönlich schaue immer in mein Ernährungstagebuch und empfinde es als Erfolg wenn ich es schaffte Obst und Gemüse zu essen.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s