Beharrlichkeit zahlt sich aus

strawberry-799597Da freut man sich gerade noch über eine weitere Gewichtsabnahme, und dann scheint sich plötzlich alles gegen einen verschworen zu haben.

Donnerstag und Freitag noch 122,5 kg, dann am Samstag plötzlich 400 g mehr. Okay, dachte ich, laut meinem Tagebuch waren die letzten beiden Tage etwas fettiger gewesen, auch wenn ich mich an die Kalorienmenge gehalten habe. Also eisern weitergemacht und auf den nächsten Morgen gehofft. Sonntag und Montag brachten noch 500 g mehr auf die Waage, und ich hatte keinen Schimmer wieso. Ich aß rund 75 % von meinem Tagesbedarf an Kalorien, und nahm trotzdem zu. Meine nächste Erklärung: Ich habe zu wenig Wasser getrunken, was auch tatsächlich der Fall war.

Drei Tage lang, bis gestern wog ich knapp 1 kg mehr als letzte Woche, aber ich hielt meinen Ernährungsplan durch. Und heute hat es sich bezahlt gemacht. Wie von Zauberhand (so scheint es mir) von einem Tag auf den nächsten 1,3 kg weniger. Wie geht das?

Der menschliche Körper ist ein schon ein hochkomplexes System, das sich scheinbar nicht so genau in die Karten schauen lassen will. Da nützen mir all meine Analyseversuche nichts, ich bekomme keine neuen Erkenntnisse. Außer der Bestätigung: Beharrlichkeit zahlt sich aus!

Der Körper verändert sich nicht unbedingt als direkte Folge der vortäglichen Ernährungsweise. Alles braucht seine Zeit, manchmal erzielt man schnelle Resultate, manchmal dauert es etwas länger. Die Summe macht es dann letztendlich aus und belohnt einen für seine Bemühungen.

Genießt den sonnigen Tag!

Bis bald, eure Idgie

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s