FreiTAGebuch

Eine chaotische Woche liegt hinter mir.

Mal habe ich ordentlich gekocht und Tagebuch geführt, dann wieder nach gut Dünken gegessen. (Unterm Strich hat es aber geklappt, denn ich habe 600 g abgenommen. Ein gutes Zeichen dafür, dass ich schon relativ gut abschätzen kann, was und wie viel ich esse.)

Als ich dachte, jetzt bin ich wieder in meinem Rhythmus, kamen die Anforderungen der Familie dazwischen: lange Telefonate mit Muttern und Schwester, und auch mit dem von mir ach so geliebten Telefonanbieter meiner Mutter. Inzwischen kann ich die Ziffernfolge des Sprachcomputers, die zum richtigen Ansprechpartner führt, auswendig eingeben, leider schafft es das System des Anbieters nicht immer, mir zu folgen. Schon merkwürdig. Aber bei dieser Firma wundert mich nicht mehr viel; dort weiß die rechte Hand nicht, was die linke tut. Dann kamen noch Fehlinformationen seitens meiner Mutter dazu, und das Chaos und stundenlange Wartezeiten, Telefonate und aufregende Momente (nicht der positiven Art) nahmen ihren Lauf.

Zu allem Überfluss bin ich jetzt auch noch richtig dicke erkältet.

Kraniche

Aber es gab auch ein paar Schöne Momente/Tage. Zum Beispiel habe ich letzten Sonntag tatsächlich die Kraniche gesehen. Beim ersten Schrei bin ich gleich rausgerannt und bereits nach kurzem Warten flogen sie über unseren Stadtteil. Insgesamt vier Schwärme habe ich gesehen. Faszinierend war, wie ein Schwarm durch ein sich näherndes Flugzeug völlig durcheinander geriet und nur Sekunden später wieder in Formation flog.

Gestern verbrachte ich mit einer lieben Freundin einen sehr inspirierenden Tag auf der Kreativ-Welt. Natürlich habe ich viel zu viel Geld ausgegeben, aber bei so einigen Schnäppchen musste ich dann einfach zugreifen. Dieses Jahr bastele ich die Weihnachtskarten selbst und ich will mich mal darin versuchen, eine Gassi-Tasche zu nähen, die genau meinen Anforderungen entspricht.

Aber nun werde ich mich erst einmal ausruhen und meine Erkältung bekämpfen. Die letzte Staffel „Breaking Bad“ wartet noch auf mich und ich habe mir für Morgen noch zwei DVDs mit Gruselfilmen gegönnt („Mama“ und „Identität“). Hoffentlich halten die Videos auch das, was sie versprechen. Zum Knabbern wird es Salbeibonbons, Obst und Nüsse geben und dazu „leckeren“ Pfefferminztee.

cobweb-311734__180cat-151328__180

 

Ich wünsche euch ein tolles Wochenende und wenn ihr euch auch gerne mal gruselt, ein schauriges Halloween!

Eure Idgie

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s