FreiTAGebuch

summer-830380_960_720

Da gehe ich schon extra früh mit meinem Hund eine Runde, aber durchgeschwitzt bin ich trotzdem. Selbst im Schatten bildete sich Schweiß auf meiner Stirn und zusätzlich attackierten mich die Mücken. Es ist seit einer Woche echt schlimm bei uns mit den kleinen, lästigen Blutsaugern.

Abnehmtechnisch fühle ich mich inzwischen wieder sehr gut. Es geht zwar langsam voran, aber damit kann ich gut leben, zumal ich in der vergangenen Woche wenig Lust zum Kochen hatte (dementsprechend mehr Brot esse ich dann immer), und das eine oder andere Mini-Eis habe ich auch genossen. Gestern rechnete ich mal hoch, wie lange ich bräuchte, wenn ich weiterhin „nur “ 1 Kilo pro Monat verliere: 3 Jahre noch. Sonst war mir die Zeit immer zu lang, aber ich bin jetzt an einem Punkt, wo mir klar ist, dass ich meine Ernährung verinnerlicht habe (teilweise habe ich vergangene Woche meine Portionen nur geschätzt – es hat sehr gut funktioniert) und im Prinzip nur noch Kleinigkeiten in Richtung „noch gesünder zu essen“ ändern möchte. Mit dem Mehr an Obst scheint es auch meinem Knie besser zu gehen. Aber ich denke, eine Woche ist da noch zu knapp, um eine Schlussfolgerung zu ziehen, zumal sich ja Arthrose schubmäßig äußern kann.

In den Vordergrund drängt sich derzeit der Gedanke an Bewegung. Ich weiß noch nicht wie, aber ich möchte es schaffen, meine Bequemlichkeit hinter mir zu lassen und endlich aktiver zu werden. Wenn ich meinen Alltag mit dem von vor eineinhalb Jahren vergleiche, dann bin ich schon deutlich mehr in Bewegung, aber richtig Sport und Muskelaufbau/Fettverbrennung ist das noch lange nicht.

Mit anderen Worten, ich schmeiße gerade mein Ziele vom Jahresanfang über den Haufen und definiere neue. Klingt für manche vielleicht wie Aufgeben, aber ich sehe das anders. Ich verschiebe meine Prioritäten und passe sie mir an, denn auch ich verändere mich ja, entwickele mich weiter, wenn auch in kleinen Schritten. Das Endziel bleibt bestehen: Gesünder, fitter und ausgeglichener zu werden. Wieder richtig Spaß am Leben zu haben und das Gefühl „nur-funktionieren-und-Pflichten-erfüllen“ loszuwerden.

In diesem Sinne wünsche ich euch ein tolles Wochenende, lasst euch nicht verbrennen oder wegspülen und genießt jeden Tag!

Eure Idgie

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s