FreiTAGebuch

herbst

In letzter Zeit bin ich etwas knapp an Zeit. Vielleicht bin ich aber auch nur langsamer geworden, weil mir gerade so viel durch den Kopf (und den Magen) geht. Ich fühle mich derzeit wie das Chaos selbst. Aber das wird sich wieder regeln, spätestens sobald einige Stichtage für Erledigungen geschafft sind.

Bei meiner Ernährung habe ich weiterhin versucht, mich an die Insulin-Trennkost zu halten und mich möglichst oft Low Carb zu ernähren. Nach nun doch schon einigen Wochen dieser Phase, die mit viel Unzufriedenheit beim Essen, beim Kochen und der Verdauung einhergingen, habe ich gestern beschlossen, diese speziellen Ernährungsformen zu lassen. Ich schaffe es nicht, sie richtig durchzuziehen, bin dann deshalb unzufrieden, werde lustlos bei der Essenszubereitung und mein Magen spielt auch immer wieder verrückt. Also Schluss damit!

Ab sofort esse ich wieder nach meinem Gefühl. Und wenn ich abends Lust auf Kartoffeln oder Möhren oder beides habe, dann greife ich auch zu. Meinem Körper und meiner Psyche bekommt das besser. Abnehmtechnisch scheint es mit Low Carb zwar wirklich schneller zu gehen, wie ich in den Phasen des Durchhaltens bemerkt habe, aber diese chaotische Ernährung, wie ich sie bei meinen Umstellungsversuchen praktiziert habe, bekommt mir einfach nicht. Lieber wieder langsamer abnehmen, sich dabei aber wohl fühlen.

Nun zu meinem Zwischenziel von 95 Kilo bis Weihnachten. Heute früh zeigte die Waage 1,5 kg weniger an. Damit kann ich doch zufrieden sein! Yeah! Noch 3,5 kg to go in 7 Wochen. Das sollte zu schaffen sein, trotz Grillparty und Weihnachtsfeiern. Ich denke aber, 500 g pro Woche sind nicht ohne. Also muss ich mich zusätzlich mehr bewegen. Vorletzte Woche klappte das echt gut, aber die letzten Tage … Reden wir lieber nicht drüber.

Neulich habe ich mich übrigens trotz Kniearthrose auf den Stepper gewagt, und ich muss sagen, ich war überrascht, dass es meine Gelenke gar nicht übermäßig strapaziert hat. Liegt wohl an der kürzeren Bewegung, die ja nicht einer ganzen Treppenstufe entspricht. Auch die Körperhaltung ist eine andere. Ich denke, ich werde da mal vorsichtig weitermachen und eine Steigerung anpeilen. Weiß jemand von Euch, wie gut oder schlecht Stepper-Training für die Kniegelenke sein kann?

Und nun mache ich mich an die Party-Vorbereitung. Grillen im Garten bei unter 10°C. Sowas Verrücktes machen wir hin und wieder. Außerdem heizen wir ja das Zelt … Ich bereite einen leckeren Weight-Watchers-Schichtsalat und eine Gemüseplatte zu. Aber die Gäste bringen auch was mit, und da sind bestimmt kalorienreiche Leckereien dabei, zumal einige aus anderen Ländern stammen und so vielleicht ihre heimatlichen Kochkünste zeigen. Hmmm …. ich freue mich schon.

Ich wünsche Euch ein tolles, gemütliches Herbst-Wochenende!

Eure Idgie


Meine Berichte und Pläne findet Ihr übrigens oben über die Seiten oder hier:

Bewegung im 2. Halbjahr 2016

Abnehmkurve

Advertisements

2 Gedanken zu “FreiTAGebuch

  1. Gratuliere zu dieser Abnahme! Du scheinst für Dich die richtige Entscheidung getroffen zu haben. Man muss mit seiner Ernährung zurechtkommen und zufrieden sein, sonst klappt es nicht. Ich drücke Dir die Daumen. Zum Stepper kann ich leider nichts sagen. Wenn es Dir aber guttut, mach weiter. Viel Erfolg! LG

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s