FreiTAGebuch

Meine Woche

So schnell vergeht eine Woche … und nur 200 g weniger auf der Waage. Aber ich weiß, woran es liegt: Zu oft genascht bei leckeren Keksen im Büro; zu fettreich und zu viel gegessen am Abend; zu viel Brot und zu wenig Gemüse/Obst.
So richtig bewegungsfreudig war ich auch noch nicht. Ich hasse dieses kalte und windige Wetter, und auch unser Vierbeiner möchte kaum vor die Tür. Da zeigen sich Felicitas und ich nur zu gerne solidarisch. Aber dank meiner erfolgreichen Bemühungen mit mir selbst zufriedener zu sein, belastet mich mein langsames „an Fahrt gewinnen“ nicht wirklich. Es geht voran, das reicht mir im Moment.

Dokumentation

Gestern habe ich zufällig in einen interessanten Bericht bei odysso reingezappt: „Wie schädlich ist Zucker.“ Den Anfang werde ich mir gleich noch ansehen. Vielleicht interessiert es euch ja auch … Hier der Link zur SWR-Seite.

Musik

Im Moment höre ich übrigens zwei Lieder immer wieder, phasenweise sogar in Dauerschleife im Auto.

Dieses Lied hilft mir dabei, Dinge, die ich nicht ändern kann (oder will, da die Konsequenzen noch unerwünschter wären), zu akzeptieren und meiner Meinung nach unberechtigte Vorwürfe nicht ernst zu nehmen (besonders im Job aber auch in meiner Ehe). Wenn ich laut mitsinge ist das wie ein Ventil und danach bin ich schon viel gelassener und konzentriere mich wieder lächelnd auf die schönen Dinge. Noch klappt es nicht auf Anhieb (deshalb die Dauerschleife), aber es geht immer besser.

Nimm dich nicht so ernst mit deinen Sorgen.
Zauber dir ein Lächeln ins Gesicht.
Geh mit dir in einen neuen Morgen.
Umarm dich selbst und such nach deinem Licht.

Und danach dann am besten diesen Song, der mir mein Selbstbewusstsein ein wenig stärkt und mich einfach zufriedener zurücklässt.

I love my life
I am powerful, I am beautiful, I am free
I love my life
I am wonderful, I am magical, I am me
I love my life
And finally
I’m where I wanna be

Ausblick

Auf geht’s in ein winterliches Wochenende. Vorgenommen habe ich mir ja, im warmen Wohnzimmer endlich mal die einstmals aufgehobenen Zeitungsartikel mit Gymnastikübungen durchzutesten. Aber das nehme ich mir schon seit einigen Wochen vor … Und Schneeschippen ist ja auch Sport. Oder?

Towanda!
Eure Idgie

Advertisements

2 Gedanken zu “FreiTAGebuch

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s