FreiTAGebuch

Bevor ich zu den Auswertungen und Bewertungen des vergangenen Monats komme, muss ich erst einmal reinen Tisch machen. Ich kriege es einfach nicht mehr auf die Reihe, weiter abzunehmen. Dadurch bin ich ständig hin und her gerissen zwischen dieser „Ist-doch-eh-alles-egal“-Stimmung und der Motivation, weiterhin gesünder zu werden. Mal raffe ich mich auf, mal gehe ich voller Energie an die Sache, und dann lasse ich mich wieder total hängen. Im Moment versuche ich einfach jeden Tag erneut, meine Planungen durchzuhalten, doch schon die kleinsten Hindernisse bringen mich vom Weg ab. Da ist es der Kuchen im Büro, das leckere Käsebrötchen vom Bäcker, der Wein am Abend, die Nougateier, die Ostern doch nicht mehr erleben dürfen usw.

Ich mache weiter. Ich starte jeden Morgen neu, aber die Erfolge bleiben logischerweise noch immer aus, da ich im Tagesverlauf fest regelmäßig schwach werde. Dann gehen meine Gedanken auch oft zu meinem Blog hier, wo ich immer so schön von meinen Plänen berichte und sie dann selbst nicht konsequent umsetze. Ich traue mich schon gar nicht mehr, mein Gewicht rechts in der Leiste zu aktualisieren. Ich werde das wohl erst dann wieder tun, wenn es weniger als der derzeitige Wert ist.

Im März war ich noch einmal für rund 2 Wochen total erkältet. Dadurch habe ich meinen Sport-Baukasten verschoben und eine Menge ungesundes Zeug, inbesondere Schokokram, in mich reingestopft. Während der Haupt-Erkältungs-Woche habe ich dabei vorrübergehend sogar abgenommen, und das lag wohl daran, dass ich total viel Wasser getrunken und deswegen neben dem Naschen nicht so viel Normales gegessen habe. Mit der Erkältung verschwand aber auch mein Wasserkonsum wieder. Ich trinke absolut zu wenig, an manchen Tagen nur 2 Tassen Kaffee und vielleicht 1-2 Gläser Wasser. Definitiv zu wenig Wasser! Und mir ist aufgefallen, wie ich nach der Erkältungszeit permanent auf der Suche nach Süßem war und leider auch einiges im Haus hatte bzw. selber für Nachschub sorgte. Zuckersucht lässt grüßen! Ich glaube sogar, dass der Zucker mir die Energie nimmt und mich gleichgültiger macht.

Meine Erkenntnisse vom März sind also: Wasserkonsum drastisch erhöhen und auf Süßkram konsequent verzichten. Beim letzten Einkauf ließ ich mich nicht verführen; jetzt lauert nichts Zuckriges mehr in den Schränken auf mich.

Und nun zum Sport der letzten Woche:
Frühling-Blüten-4Der Versuch, meinen Sport-Baukasten zu absolvieren begann gut, aber schon am Mittwoch kam das große Tief. Die Arbeit und das frühe Aufstehen schlaucht mich einfach zu sehr. Außerdem wurde mir bewusst, dass ich den Sommer über garantiert nicht Mittags die 3 km-Runde machen würde (s. Foto links). Also habe ich die Verteilung der Trainingsblöcke aktualisiert. Jetzt sollte es passen.
Am Montag habe ich mein Video-Workout gemacht: „1-Mile-Walk“ & Arm- und Brust-Training. Dienstag ging’s ab ins Feld zur großen Spazierrunde (3 km), am Mittwoch habe ich nichts gemacht und am Donnerstag einige QiGong-Videos angetestet, aus denen unterm Strich rund 40 Min. wurden. Am Freitag hatte ich dann Muskelkater. Hätte ich nie gedacht, bei den leichten Bewegungen, aber das Tempo und das Halten macht’s. Ich werde QiGong weiterhin üben und es zu meinem Entspannungsteil zählen. Freitagfrüh bin ich mit meinem Hund in den Sonnenaufgang spaziert. Das war richtig toll. Dieses Licht, in das die Natur getaucht wird, ist unbeschreiblich schön und mit meiner Handykamera leider nicht einzufangen. Ein paar Bilder habe ich mal bei Facebook geteilt.

Schritte-2017Bei den täglichen Schritten war ich eigentlich gut dabei. Nur an den Krankheitstagen hatte ich ein so großes Defizit, das ich im Durchschnitt dann doch nicht mehr ausgleichen konnte. Ich bin aber sicher, dass ich diesen Monat die angepeilten 7900 schaffe.

Bis bald und ein tolles Wochenende,
Eure Idgie

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s