Archiv der Kategorie: Ernährung

Kann die richtige Ernährung das Abnehmen optimieren?

Gestern las ich in einer P.M. Zeitschrift einen Artikel über die Verdauung. Die interessantesten Aussagen daraus fasse ich mal zusammen, denn einiges davon war auch mir neu, obwohl ich schon so viel über dieses Thema gelesen habe.

Zitate

„Charles Sherrington (Neurowissenschaftler) hat beobachtet, dass selbst Menschen, deren Magen operativ entfernt worden war, weiterhin Hunger verspürten.“

„Bereits 1912 wurden bei Obduktionen sehr stark übergewichtiger Menschen Schädigungen im Hypothalamus entdeckt, was dafür spricht, dass diese Region eine Rolle bei der Regulierung des Appetits spielt.“

Kann die richtige Ernährung das Abnehmen optimieren? weiterlesen

FreiTAGebuch

Raus aus dem Trott

Zuhause zu sein, bedeutet mir sehr viel. Ich bin gern daheim, mache es mir dort gemütlich und genieße es. Ein Stubenhocker bin ich, wie schon meine Eltern immer sagten. Sie wollten mich damit provozieren, damit ich mehr raus gehe, doch sie schafften es nicht. Zudem war meine Mutter immer das absolut unpassende Vorbild, blieb sie selbst doch auch am liebsten daheim. Vielleicht basiert meine Stubenhocker-Vorliebe auch ursprünglich auf den schon immer zu vielen Pfunden, aber die Ursache ist eigentlich egal. Ich mag es halt, in meinen vier Wänden (und dem Garten) zu sein.

FreiTAGebuch weiterlesen

FreiTAGebuch

herbst

In letzter Zeit bin ich etwas knapp an Zeit. Vielleicht bin ich aber auch nur langsamer geworden, weil mir gerade so viel durch den Kopf (und den Magen) geht. Ich fühle mich derzeit wie das Chaos selbst. Aber das wird sich wieder regeln, spätestens sobald einige Stichtage für Erledigungen geschafft sind.

FreiTAGebuch weiterlesen

5-Kilo-Abnehm-Challenge

Es sind jetzt noch 9 Wochen bis zum Weihnachts-Wochenende. Also 9 Wochen, um mein Zwischenziel noch zu erreichen. Das bedeutet, ich will noch knapp 5 Kilos abnehmen.

Wenn ich den Verlauf dieses Jahres so betrachte, wird das nicht so leicht. In 10 Monaten habe ich rund 10 Kilo abgenommen … ganz schön wenig, vor allem im Vergleich zum Vorjahr. Manchmal werde ich ungeduldig, manchmal auch gleichgültig, aber wenn ich meinen Körper so betrachte, bin ich sehr froh, dass er die „Verformung“ wunderbar mitmacht. Keine Falten oder Hautschürzen, bisher nicht einmal ansatzweise. So betrachtet ist die langsame Abnahme gar nicht so schlecht.

5-Kilo-Abnehm-Challenge weiterlesen

Mehr und mehr und noch mehr

baguette-74356_960_720Der nette Kollege gab anlässlich seines Geburtstages ein Frühstück aus. Verzichten wollte ich nicht, das war mir schon vorher klar. Allerdings hatte ich erst am Morgen von seinem kleinen Buffet erfahren, und mein Frühstück somit nicht angepasst. Natürlich konnte ich bis zur Fütterung auch nicht vier Stunden hungern, also ließ ich mir mein Müsli schmecken. Im Kollegenkreise beherrschte ich mich dann recht gut: Ich genoss ein Brötchen mit leckerem, echt norwegischen Lachs (oh Mann, was für ein geschmacklicher Unterschied zu dem, den ich mir sonst leiste) und verzichtete auf den selbstgebackenen Apfelkuchen. Als ich mittags Feierabend machte, waren allen Leckereien glücklicherweise abgedeckt, sonst wäre garantiert doch noch ein Stück Kuchen so mir nichts dir nichts in meine Hand gerutscht.

Mehr und mehr und noch mehr weiterlesen