Archiv der Kategorie: Wege zum Ziel

Chaos oder Vielfalt?

Wenn ich Auto fahre hänge ich meistens meinen Gedanken nach. Ohne musikalischen Hintergrund werden daraus manchmal düstere Szenarien, geprägt von Unzufriedenheit und mangelnder Zuversicht. Doch mit Musik fließt alles in mir viel geschmeidiger dahin, und ich glaube, ich bin eher ich selbst. Der Optimist in mir schwebt mit den Tönen, in diesen Momenten scheint alles möglich zu sein. Ich muss nur die entsprechenden Wege einschlagen. Ich fühle mich dann dem Lied „Wenn sie tanzt“ sehr verbunden …

„Dann geht sie barfuß durch New York, trampt alleine durch Alaska, springt vor Bali über Bord und taucht durch das blaue Wasser.“

… nur dass ich das eine oder andere nicht nur träumen möchte.

Chaos oder Vielfalt? weiterlesen

Selbstbewusstsein und Zufriedenheit

Stell dir mal vor, du hättest vor gar nichts Angst. Keine Bedenken, das zu tun, was dir gefällt. Wäre das nicht genau das, was dich glücklich macht?

Auf der Suche nach Zufriedenheit im Leben stieß ich immer wieder auf die Worte Wünsche und Ziele. Doch allein durch das Erfüllen von Wünschen oder Erreichen von Zielen werden wir nicht glücklicher, solange wir nicht mit uns selbst zufrieden sind. Auch wenn wir es kurzfristig so empfinden, das Gefühl ist nur oberflächlich und von kurzer Dauer.

Selbstbewusstsein und Zufriedenheit weiterlesen

Aus dem Knick kommen

Genau daran arbeite ich derzeit. Nicht übertrieben forsch aber doch permanent. Unter Druck setze ich mich ja ganz bewusst nicht mehr, aber einen gewissen Antrieb brauche ich doch, um nicht letztlich doch wieder auf der Couch zu enden. Kajoo, mein kleines vierbeiniges Wuselchen, hält mich ja schon auf Trab, doch Felicitas, mein inneres, faules alter Ego, interveniert in jeder anderen freien Minute.

Aus dem Knick kommen weiterlesen

Leidenschaft und Zufriedenheit

Da bin ich nun seit Monaten auf der Suche nach mehr Zufriedenheit, analysiere mich auf alle möglichen Arten und Weisen und zweifele schon an meinem gesunden Menschenverstand, weil ich einfach nicht greifen kann, was ich verändern sollte. Und auch verändern möchte.

Ich suche nach etwas, das mich erfüllt. Etwas, das ich mit meiner ganzen Leidenschaft machen möchte und machen kann. Als ich noch jünger war, habe ich so Einiges getan, einfach weil ich es wollte. Mit keiner dieser Aktionen war ich wirklich erfolgreich, zumindest nicht in dem Sinne, wie unsere Gesellschaft Erfolg misst, aber die Tätigkeiten erfüllten mich und ich war mit ganzem Herzen dabei. Ich war zufrieden.

Leidenschaft und Zufriedenheit weiterlesen

Wie geht’s weiter?

Nach meiner kleinen Auszeit bin ich nun dabei, einen neuen Weg für mich zu finden. Einen Weg, der nicht mehr nur meine körperliche Veränderung beinhaltet.

Im Prinzip kann man ganz einfach sagen: Ich möchte mich noch mehr vom „Nur-Funktionieren“ zum „echten Leben“ entwickeln. So war auch mein ursprünglicher Ansatz, als ich mit diesem Blog begann, doch zunächst stand das Abnehmen für mich an erster Stelle. Hier habe ich den halben Weg geschafft und obwohl die Pfunde jetzt sehr viel langsamer verschwinden, werde ich mich mehr auf andere Dinge konzentrieren. Dann spielen mir die abnehm-technischen Durststrecken auch nicht mehr so übel mit, die zwar leise aber auch nachdrücklich „Gib‘ doch auf!“ raunen.

„Nein! Aufgeben werde ich nicht!“

Wie geht’s weiter? weiterlesen

Ziele oder Nichtziele, das ist hier die Frage

Seit einigen Tagen mache ich mir Gedanken über meine Ziele im Allgemeinen und für das nächste Jahr. Genau gesagt darüber, ob ich mir überhaupt ein Ziel setzen soll.

Und wie ich eben die Überschriften meiner angefangenen Blog-Beiträge lese, fällt mir auf, wie eng die Themen von drei begonnenen Berichten ineinander und sogar mit der Frage nach Zielen verflochten sind. Da geht es um Selbstbewusstsein, Zufriedenheit und Wege zum Erfolg.

Ziele oder Nichtziele, das ist hier die Frage weiterlesen

5-Kilo-Abnehm-Challenge

Es sind jetzt noch 9 Wochen bis zum Weihnachts-Wochenende. Also 9 Wochen, um mein Zwischenziel noch zu erreichen. Das bedeutet, ich will noch knapp 5 Kilos abnehmen.

Wenn ich den Verlauf dieses Jahres so betrachte, wird das nicht so leicht. In 10 Monaten habe ich rund 10 Kilo abgenommen … ganz schön wenig, vor allem im Vergleich zum Vorjahr. Manchmal werde ich ungeduldig, manchmal auch gleichgültig, aber wenn ich meinen Körper so betrachte, bin ich sehr froh, dass er die „Verformung“ wunderbar mitmacht. Keine Falten oder Hautschürzen, bisher nicht einmal ansatzweise. So betrachtet ist die langsame Abnahme gar nicht so schlecht.

5-Kilo-Abnehm-Challenge weiterlesen