Schlagwort-Archive: Durchhalten

FreiTAGebuch

Bevor ich zu den Auswertungen und Bewertungen des vergangenen Monats komme, muss ich erst einmal reinen Tisch machen. Ich kriege es einfach nicht mehr auf die Reihe, weiter abzunehmen. Dadurch bin ich ständig hin und her gerissen zwischen dieser „Ist-doch-eh-alles-egal“-Stimmung und der Motivation, weiterhin gesünder zu werden. Mal raffe ich mich auf, mal gehe ich voller Energie an die Sache, und dann lasse ich mich wieder total hängen. Im Moment versuche ich einfach jeden Tag erneut, meine Planungen durchzuhalten, doch schon die kleinsten Hindernisse bringen mich vom Weg ab. Da ist es der Kuchen im Büro, das leckere Käsebrötchen vom Bäcker, der Wein am Abend, die Nougateier, die Ostern doch nicht mehr erleben dürfen usw.

FreiTAGebuch weiterlesen

FreiTAGebuch

Diese Woche verlief etwas ruhiger. Trotzdem habe ich noch immer Probleme damit, meine Kaloriengrenzen einzuhalten. Es gibt schon weder Süß- noch Knabberkram im Haus, und doch esse ich gerade abends zu viel. Immerhin ist ein knappes Kilo wieder runter, aber um mein Tiefstgewicht dieses Jahres noch zu erreichen brauche ich deutlich mehr Disziplin. Das Dumme ist nur, dass es mir gar nicht so wichtig ist. Auch das Erkennen und Deutlichmachen der Folgen nützt derzeit nichts. Ich habe das Gefühl, die Adventszeit hat mich in einen Standby-Modus versetzt, aus dem ich erst im neuen Jahr wieder erwache, denn die so typischen Gedanken vom Neustart im neuen Jahr kommen mir immer wieder. Vielleicht sollte ich die Entscheidung meines Unterbewusstseins einfach akzeptieren und meinen Verstand mit dem Gewichthalten zufrieden sein lassen. So hat miese Stimmung wenigstens keine Chance.

FreiTAGebuch weiterlesen

Am Rand des Flusses

Unbenannt

Es ist schon ein Kreuz mit dem Abnehmen. Oder der Disziplin. Oder der Motivation. Oder allem gleichzeitig.

Da schreibe ich in den letzten Wochen so viel zu den Themen Durchhalten und Nichtaufgeben und schaffe es selber nicht so richtig. Ich glaube, ich bin an genau dem Punkt, wie vor rund zehn Jahren, als ich nach einer langen Zeit bei Weight Watchers dachte, ich könne das Programm alleine fortführen. Für immer, plante ich damals. Tja, was daraus geworden ist, habt ihr ja schon mitbekommen. Aber so weit will ich es dieses Mal nicht kommen lassen.

Am Rand des Flusses weiterlesen

Verführung – Belohnung – Langeweile

Verführung

Wir lassen uns von allem verführen, was wir sehen, riechen oder hören. Selbst wenn wir stark sind und widerstehen, können wir uns den Eindrücken nicht völlig entziehen und müssen unter Umständen über einen längeren Zeitraum hinweg standhaft bleiben. Das schwächt unsere Energie, die wir für das, was uns voran bringt, viel besser nutzen können.

Verführung – Belohnung – Langeweile weiterlesen

FreiTAGebuch

Heute fasse ich mich mal kurz, denn ich habe noch viel zu tun. Unter anderem will ich heute noch verführerisch leckere, aber leider sehr kalorienhaltige Schokomuffins backen. Mein Junior hat Morgen Geburtstag, und er liebt genau diese Dinger so sehr und hat sie außerdem ewig lange nicht mehr bekommen; Schokoladenteig mit Schokotropfen ergänzt und obenauf natürlich noch einen Schokoguss. Triple-Scho(c)ko-Muffins also. Ich werde mir mal die Mühe machen, und die Kalorien berechnen. Ich muss ja wissen, wie viele Muffins ich mir genehmigen darf. Oder vielleicht nur einen halben? Ein Viertel?

FreiTAGebuch weiterlesen

Positives Denken ist wichtig

Positives Denken hilft mir dabei, das eigene Wohlbefinden zu steigern. Gute Gedanken unterstützen die Psyche, die Einstellung zum Leben und zu dem, was ich tue. Ich bin zufriedener mit mir selbst.

Mit sogenannten Affirmationen kann man sich selber ein wenig steuern und nach und nach zum positiven Grunddenken bewegen. Man definiert positive Sätze und sagt sie sich immer wieder.

Positives Denken ist wichtig weiterlesen

Konsequenz konsequent ausgeschaltet

Es gab mal wieder Stolpersteine in Form einer latenten Erkältung (dank des wegen einer Impfung strapazierten Immunsystems) und eines großen Leberwurst-Glases, das mein Mann netterweise eingekauft hat. Leberwurst ist wohl so ziemlich die einzige fette Wurst, der ich absolut nicht widerstehen kann. Und so kam, was kommen musste: Mein (noch immer namenloser) Schweinehund schaltete konsequent alle Konsequenz aus. Das Resultat waren drei kalorien-grenzwertige Tage.

Konsequenz konsequent ausgeschaltet weiterlesen