Schlagwort-Archive: Gehen

Wir haben es doch selbst in der Hand

Ich bin am Montag tatsächlich auf die Waage gestiegen. Es hat mich eine Menge Überwindung gekostet, doch ich will wieder (und weiter) runter von meinem Gewicht. Die faulen Wochen kosteten mich in der Tat einige Kilos. Dass das aber auch immer so schnell geht, wenn man viel abgenommen hat.
Die letzten Tage habe ich zugesehen, nicht zu viel zu essen und kaum noch zu naschen. Ein Kilo ist wieder runter, sogar ohne Kalorien-Tracking. Im Prinzip weiß ich, wie es geht. Wenn da nicht immer meine Nachgiebigkeit wäre. Mein Sohn mag das ja schätzen, aber mir selbst lege ich damit regelmäßig Stolperfallen. Wir haben es doch selbst in der Hand weiterlesen

Werbeanzeigen

FreiTAGebuch

Die vergangene Woche lief es (endlich) mal wieder rund bei mir. Einige Male musste ich mich selbst überzeugen, mich zu bewegen, oder beim Naschen zu mäßigen, aber ich habe es geschafft, und vor allem habe ich jetzt das Gefühl, wieder „im Fluss“ zu sein.

FreiTAGebuch weiterlesen

Aufs und Abs

So richtig komme ich gerade nicht aus dem Knick. Ich weiß, woran es liegt, und doch ist es so schwer, sich wieder auf Kurs zu bringen.

An den letzten beiden Wochenenden gab es feucht-fröhliche Abende, die sich natürlich negativ bemerkbar machten. Nicht nur kalorienmäßig schlugen sie zu Buche, auch meine Willenskraft und Energie scheinen seitdem sehr ausgelaugt zu sein. Ich greife immer wieder zu fettreichen Nahrungsmitteln und komme dann natürlich kaum mit meinen Tageskalorien aus. Tendenziell geht mein Gewicht die letzten Tage wieder nach unten, aber ich befinde mich noch in der Ausgleichsphase. „Libra“, meine Gewichts-App, ist auch schon völlig verwirrt. Inzwischen sagt sie mir, ich würde mein Zwischenziel im Juli 2017 erreichen … Ich glaube, bei meinen Aufs und Abs auf der Waage, nützt selbst die beste Programmierung nichts, wenn es um Prognosen geht.

Aufs und Abs weiterlesen

Bewegung hält das Knie fit

Als Vorbereitung für meine knieschonende und das Kniegelenk unterstützende Gymnastik habe ich mir folgendes Buch gekauft: „Das neue Knietraining“. Die Informationen rund um das am stärksten belastete Gelenk des menschlichen Körpers sind locker an einem Nachmittag zu lesen und absolut informativ und ausreichend. Mehr als die Hälfte des Buches nehmen dann die bebilderten Übungsanleitungen ein. Es gibt drei unterschiedlich schwere Programme plus eine Menge Übungen für den Alltag (Büro, Bahn, Warteschlange usw.) und zwischendurch. Anfangs kann man einen Einstufungstest machen, der einem den Weg zum passenden Programm weist. Den Test habe ich allerdings nicht gemacht, da ich aufgrund meiner Probleme sowieso mit dem einfachsten Plan beginnen werde.

Bewegung hält das Knie fit weiterlesen

2016

Ich hoffe, Ihr seid alle genauso gut ins neue Jahr gekommen, wie ich. Eigentlich haben wir nichts Besonderes gemacht; da wir unseren Hund an Silvester nicht allein lassen, blieben wir daheim und haben beim gemeinsamen Fernsehen (was bei uns sehr selten vorkommt) Cocktails und Knabbereien genossen.

Erst wollte ich mich gestern ja nicht wiegen, dann wagte ich es doch … 111 … danach habe ich schnell weggeschaut und bin von der Waage runter. Spontan beschloss ich, meinen ersten Wiegetag um einen Tag zu verschieben. Ich habe mich gestern absolut vorbildlich an meine Ernährungsregeln gehalten, habe einen langen Spaziergang gemacht, den mir meine Fitness-Uhr anschließend als „Bestes Ergebnis“ kommentierte, und war guter Dinge, heute wieder eine 9 vor dem Komma sehen zu können. Nach einem Tag mussten doch die ganzen Cocktails absorbiert – oder was auch immer – sein. Denkste! Aber ich nutze das gleich als Ansporn, möglichst schnell wieder auf mein Minus-25-Kilo-Niveau von 107,8 zu kommen.

2016 weiterlesen

Bilanz 2. Trainingswoche

Ich muss mich noch immer aufraffen, mich mehr zu bewegen. Aber nach zwei Wochen kann das ja auch noch nicht zur Gewohnheit geworden sein, zumindest bei mir nicht. Zu allem Überfluss schlage ich mich jetzt auch noch mit einer Sommer-Grippe herum, sodass ich diese Woche wohl selbst die wenigen geplanten Einheiten nicht durchziehen werde – ich pfeife so schon bei jedem Atemzug vor mich hin. Die zweite Wochenhälfte ist mit familiären Verpflichtungen gefüllt, da komme ich höchstens zum Gehen – aber das werde ich auch tun, so oft ich kann. Habe ja mein Wuselchen, das Gassi gehen muss.

Bilanz 2. Trainingswoche weiterlesen

Bilanz Challenge-Trainingswoche

Montag:

Intervalltraining mit Susan Powter „Fit ohne Fett“. Das Video gibt es auch auf youtube (leider in sehr schlechter Qualität). Trainingsinhalt: Aufwärmen, Intervalltraining, Cooldown, Dehnen, Entspannen. Trainingsdauer: 45 min.

Ich musste mich mächtig zwingen, aktiv zu werden. Außentemperatur 31 °C, und innen auch nicht viel kühler … Am liebsten hätte ich mich auf die Couch gelegt, so müde, wie ich war. Aber ich habe mich aufgerafft und den 1. Tag durchgezogen. Mächtig geschwitzt habe ich, obwohl ich an vielen Stellen des Trainings auf weniger intensive Bewegungen modifiziert habe. Überhaupt habe ich mich gewundert, wie schlapp meine Beinmuskulatur schon wieder war, nach (wie ich dachte) nur 3 Wochen ohne Training. Spazierengehen allein reicht halt nicht aus, um fit zu werden.

Bilanz Challenge-Trainingswoche weiterlesen