Schlagwort-Archive: Sport

FreiTAGebuch

Langsam aber sicher läuft es wieder. Die kleineren Schritte bekommen mir sehr gut. Selbst meine sportlichen Ambitionen habe ich heruntergeschraubt. Ziel ist noch immer, die tägliche Bewegungseinheit zur Gewohnheit werden zu lassen, doch zunächst habe ich mir nur 3 Ergometer-Tage, einen Entspannungs- und einen „Große Gassirunde“-Tag (> 3 km) als Pflichtprogramm vorgenommen. Den Juli durch will ich das beibehalten, danach geht es einen Schritt weiter.

FreiTAGebuch weiterlesen

Sport im Alter

„Für Fitness ist es nie zu spät!“
„Anti-Aging-Sport: Dem Alter davonlaufen!“
„Gibt es Grenzen beim Sport im Alter?“
(Überschriften aus dem Web)

Ich glaube, man kann das nicht pauschalisieren. Jeder Mensch ist anders und jeder hat unterschiedliche Möglichkeiten. Aber eines gilt für alle: Lachen und Vergnügen erhöht die Lebensfreude. Und Bewegung (besonders gemeinsame) sorgt für gute Laune und Spaß. Was aber kann Jemand tun, der sich selbst bewegungstechnisch abgeschrieben hat? Jemand, der bei jedem Schritt Schmerzen hat? Jemand, dem es an jeglicher Motivation fehlt, ganz nach dem Motto: Was soll das denn jetzt noch nützen? Es ist schwierig solche Menschen zu aktivieren. Aber es kann klappen. Solange man sich noch irgendwie bewegen kann, sollte man das tun und darauf aufbauen. Am besten gemeinsam und mit positiver Einstellung.

~

So geschah es mit meiner inzwischen 78-jährigen Mutter, die in ihrem Leben nie Sport getrieben hat und sich seit Jahren nur das Nötigste bewegt. Ich habe sie zwar nicht dauerhaft motivieren können, aber immerhin für den einen Abend. Sport im Alter weiterlesen

FreiTAGebuch

Seit einigen Tagen läuft es bei mir besser. Allerdings habe ich erst gestern angefangen, mein Ernährungstagebuch fortzuführen. Das Wiegeergebnis heute Morgen stimmte mich dann sehr zuversichtlich, mein Frühjahrsziel erreichen zu können. Und optimistisch, wie ich bin, keimte gleich der Gedanke auf, ich würde bestimmt bis Ende Mai noch mehr abnehmen. Jaja, immer gleich nach den Sternen greifen, so bin ich. Dieser Enthusiasmus zeigt mir aber auch, dass ich wieder auf Kurs bin.

FreiTAGebuch weiterlesen

Sport ist ein heilsamer Spaß

Letzte Woche zappte ich in das Ende eine Folge der Serie odysso rein. Es wurde gerade gezeigt, wie die Muskeln bei sportlicher Betätigung reagieren und welchen Einfluss Bewegung auf die typischen Zivilisationskrankheiten hat. Sehr interessant, also suchte ich den kompletten Beitrag in der Mediathek und schaute ihn am Wochenende an.

Ich fasse mal die wichtigsten Aussagen zusammen:

Sport ist ein heilsamer Spaß weiterlesen

Gelesen: „Günter, der innere Schweinehund, wird fit“

gunter-anfangEin tierisches Sportbuch, heißt es im Untertitel, und gewissermaßen trifft das auch zu. In 100 Kapitelchen (jedes erstreckt sich über nur eine Seite) wird Günter darüber belehrt, wie wichtig es ist, sich körperlich zu betätigen und wie er das am besten tun sollte. Dabei befindet sich der „Belehrende“ immer im Dialog mit Günter, der ständig Zwischenfragen stellt und auch deutlich macht, wie gerne er faul ist und es doch am liebsten bleiben möchte. Am Ende wird Günter dann doch überzeugt, seine Einstellung verändern zu wollen und ihm wird auch erklärt, wie er das angehen kann.

Gelesen: „Günter, der innere Schweinehund, wird fit“ weiterlesen

Warum es mit dem sportlichen Alltag nicht so einfach ist

Seit Monaten bemühe ich mich nun, mehr Sport zu treiben. Dabei sind meine Ansprüche nicht einmal so hoch, und doch schaffe ich es nicht, selbst meine relativ kleinen, geplanten Bewegungseinheiten regelmäßig – und genau da liegt mein Hauptproblem – durchzuführen.

Ich ging im Netz auf die Suche nach sportlicher Motivation und stolperte dabei über Beiträge, die von (vermutlichen) Ursachen berichten.

Warum es nicht funktioniert

Warum es mit dem sportlichen Alltag nicht so einfach ist weiterlesen

Aufs und Abs

So richtig komme ich gerade nicht aus dem Knick. Ich weiß, woran es liegt, und doch ist es so schwer, sich wieder auf Kurs zu bringen.

An den letzten beiden Wochenenden gab es feucht-fröhliche Abende, die sich natürlich negativ bemerkbar machten. Nicht nur kalorienmäßig schlugen sie zu Buche, auch meine Willenskraft und Energie scheinen seitdem sehr ausgelaugt zu sein. Ich greife immer wieder zu fettreichen Nahrungsmitteln und komme dann natürlich kaum mit meinen Tageskalorien aus. Tendenziell geht mein Gewicht die letzten Tage wieder nach unten, aber ich befinde mich noch in der Ausgleichsphase. „Libra“, meine Gewichts-App, ist auch schon völlig verwirrt. Inzwischen sagt sie mir, ich würde mein Zwischenziel im Juli 2017 erreichen … Ich glaube, bei meinen Aufs und Abs auf der Waage, nützt selbst die beste Programmierung nichts, wenn es um Prognosen geht.

Aufs und Abs weiterlesen